Freitag, 05 September 2014 18:54

Nimm 2 / Zwei Objektive auf einen Stativkopf

Artikel bewerten
(1 Stimme)

b_0_180_16777215_01_images_stories_selbstgemacht_bilder_stativ_nimm_2_019491_.jpg
Bei der Tierfotografie ist man oft an lange Telebrennweiten gebunden meistens Festbrennweiten. Kommt das Motiv näher als erwartet dann kann man oft nicht mehr reagieren,

da ein Wechsel der Optik auf eine kürzere Brennweite zulange dauert oder durch die Störung das Motiv flüchtet. So kann es sinnvoll sein 2 Teleobjektive auf einem Stativkopf zu montieren um flexibel bei der Brennweite zu sein. Hauptsächlich wird Nimm 2 bei der Ansitzfotografie im Tarnzelt oder Ansitzhütte oder in Wildparks eingesetzt überall wo man nicht durch Ortsveränderungen flexibel reagieren kann und die Ausbeute über unterschiedliche Bildausschnitte steigern kann. Bei manchen Fotografen könnte der Grund auch sein dass man endlich zeigen kann wo für man sein Geld investiert hat. Auf dem Markt gibt es einen Stativkopf des dafür gebaut ist der EKI Head (Teleneiger Pro MD II ) . Da ich schon seit Jahren einen gebrauchen Sachtler Videoneiger habe, sollte das die Basis für einen Eigenbau werden. Die Konstruktion funktioniert auch mit anderen stabilen Neiger man muss es auf jeden Fall testen.
Das wichtige bei einem Neiger ist der Gewichtsausgleich. Die Kamera Objektivkombination wird ohne Klemmung in der Waage gehalten.  Wenn man 2 Teleobjektive nebeneinander  auf einen Neiger  montiert dann wird schnell der Schwerpunktsabstand, zum Drehpunkt, für den Videoneiger zu hoch. Verkürzt man den Schwerpunktsabstand dann funktioniert der Gewichtsausgleich auch noch bei höheren Gewichten, wie zwei Teleobjektiven.
Deshalb sind bei der Konstruktion die Objektivbefestigungen seitlich tiefer als die Ursprüngliche Befestigungsebene  des Videoneigers. Die Basis des Bügels ist  Multiplexplatte ( 750 mm x 10 mm ). An den Trennstellen mit 2 Komponenten Kleber verklebt und mit Stahl - Holzschrauben ( D=5 Länge ca. 50 mm ) verschraubt. Auf Maße habe ich verzichtet das diese sich nach dem verwendeten Neiger richten. Wichtig ist dass der Bügel nicht zu breit wird und man trotzdem noch an die Bedienelemente kommt.
Wer möchte kann in die Obere Platte noch eine Zollgewindeschraube einkleben damit man in der Mitte noch ein dritte Befestigungsmöglichkeit hat „ Nimm 3“.

Gelesen 2449 mal
Aktuelle Seite: Home >> selbstgemacht >> Stativ >> Nimm 2 / Zwei Objektive auf einen Stativkopf