Donnerstag, 14 Mai 2015 15:41

Das Zweibein Stativ ( Prototyp ) Empfehlung

Artikel bewerten
(5 Stimmen)

b_0_180_16777215_01_images_stories_selbstgemacht_bilder_2_bein_2_bein_1.jpg



Als Tierfotograf ist die niedrige Perspektive sehr wichtig um das Motiv auf Augenhöhe zu fotografieren. Oft wird dazu ein Bohnensack verwendet um möglichst tief zu kommen. Fotografiert am z.B. Vögel im höheren Gras hat man mit dem Bohnensack das Problem das man oft zu niedrig ist.
Will man auch noch sehr beweglich sein dann wird es schwierig die meisten Einbeinsative sind wiederum im eingefahren Zustand zu hoch. Normale Dreibeinstative mit variabler Beinspreizung kommen auf die Höhe sind aber beim Verfolgen des Motivs sehr unflexibel. Das Berlebach Mini ist auch noch eine Möglichkeit hier muss man um die Höhe anzupassen auch wieder 3 Beine verstellen.



Ich wollte die Flexibilität eines Einbeinstativs eine schnelle Höhenverstellung um dem Motiv folgen zu können und das Gewicht vom großen Tele sollte gut abgestützt werden.
Die ersten Ideen waren Kurze Einbeinstative hier ist allerdings das Problem dass bei der Bereich der Höheneinstellung sehr klein ist wenn man mit dem Stativ sehr niedrig fotografieren will. Das aber ist gerade das Problem wenn man Motive wie Vögel oder Säugertiere in der Wiese fotografiert man muss auch die Möglichkeit haben schnell sehr tief zukommen.

Bei einem Zweibeinsativ kann man die Höhe sehr gut über den Winkel der Beine zueinander einstellen. Dafür kann man nicht mehr ohne Stativkopf nach Links oder Rechts schwenken für die Tierfotografie ein no go.
Trotzdem hat mich die Idee eines leichten Zweibeinsativs nicht mehr losgelassen und ein Prototyp wurde gebastelt.
Um das Objektiv schwenken zu können wird die Schnellwechselkupplung drehbar auf dem Stativ angebunden. Der Beinwinkel ist über einen Hebel stufenlos klemm bar. Da bei einem flachen Winkel die Klemmkraft nicht ausreicht wird zwischen den Beinen ein in der Länge verstellbares Gurtband gespannt, diese verhindert dass die Stativbeine wegrutschen und man hat die Möglichkeit die Klemmschraube zulösen und die Schnellwechselkupplung in einer Richtung auszunivellieren für Schwenks eine gute Sache.
b_0_180_16777215_01_images_stories_selbstgemacht_bilder_2_bein_2_bein_2.jpg
1 Winkel aus 2 Multiplex Holzplatten
2 Aluminium Vierkantrohr
3 Schlossschraube M6
4 Kippklemmhebel
5 ¼ “ Schraube
6 Unterlegscheibe
7 Rohr
8 Kunststoffunterlegscheibe ( Um die Reibung zwischen der Schnellkupplung und dem Holzwinkel zu minimieren )
9 Vierkant Buchenholzleiste  ( ein Stück im Bereich der Bohrung der Beinklemmung verhindert dass das Rohr eingedrückt wird )

Bei den ersten Tests funktionierte das 2 Beinstativ ganz gut. Die Schnellwechselkupplung werde ich noch durch eine kürzere leichtere ersetzen.

Gelesen 1461 mal Letzte Änderung am Freitag, 15 Mai 2015 05:46
Aktuelle Seite: Home >> selbstgemacht >> Stativ >> Das Zweibein Stativ ( Prototyp )